Musik hören und Gutes tun

Essen, 12.11.2021. Zum zweiten Mal öffnete sich am vergangenen Wochenende der Vorhang zu einem Benefizkonzert in der Aula des UNESCO-Aufbaugymnasium. Im Zentrum des Abends standen Lieder und Duette von Schubert bis Sinatra und ein gemeinsamer Austausch über die Rolle von Kultur und Musik in Schule und Gesellschaft.   

Schulleiterin Silvia Lichtenstein hob zu Beginn des Abends die Bedeutung von musischer Bildung hervor. Schulen komme hierbei, gerade in aktuell herausfordernden Zeiten eine besondere Verantwortung zu. In ihrer täglichen Arbeit leisten sie einen großen Beitrag zur Chancengerechtigkeit.
Seit vielen Jahren kooperiert das UNESCO-Aufbaugymnasium deshalb bereits mit dem Freundeskreis Theater und Philharmonie, um Schülerinnen und Schülern intensive Einblicke in die Welt von Kultur und Musik zu geben.  

Alle Spenden des Benefizkonzertes dienen der Förderung der pädagogischen Arbeit am UNESCO-Aufbaugymnasium. Seit über 50 Jahren setzt sich die Schulgemeinschaft für eine Erziehung zu Frieden, Toleranz und Respekt ein. Einen Eindruck hiervon bietet auch der Tag der offenen Tür im November, zu dem interessierte Gäste herzlich eingeladen sind.