Ein Ziel - Viele Wege: Methodentage zur Vorbereitung auf den Weg zum Abitur

Für vier Tage wurde der Unterricht für SchülerInnen der neuen Eingangsphase zum Workshop. Statt regulären Unterrichts im Kursverband konnten sie in sechs unterschiedlichen Workshops in eigenem Tempo und nach eigenen Interessen lernen, Methoden vertiefen, Lücken schließen und sich vorbereiten auf den Weg zum Abitur.

Den Auftakt der Methodentage bildete ein gemeinsamer Tag auf der Schillerwiese. Dort lernten sich die SchülerInnen in unterschiedlichen Spielen und Teamübungen kennen. Nach einer Stärkung vom Büffet, welches die SchülerInnen selbst zusammengestellt hatten, stand Sport im Vordergrund. Beim Spikeball, Frisbee, Speedminton oder Wikingerschach konnten sich die neuen SchülerInnen gemeinsam bewegen und weiter kennenlernen. 
Über die folgenden drei Tage vertieften die SchülerInnen in Workshops ihre individuellen Fähigkeiten, u.A. zu den Themengebieten Lernen lernen, naturwissenschaftliche Methoden, Grundfähigkeiten des Fremdsprachenunterrichts, Gesellschaftswissenschaften, Deutsch oder Mathematik. 

Die folgenden Methodentage finden voraussichtlich zu Anfang des kommenden Schuljahres statt. Als weiterer Baustein des individuellen Lernens an der UNESCO-Schule wird die Herbstakademie SchülerInnen der Stufe Q1 und Q2 in der Wiederholung und Vertiefung von abiturrelevanten Inhalten unterstützen. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze. 
Als Aufbaugymnasium ist die UNESCO-Schule Essen einzigartig in Nordrhein-Westfalen. Mit Eingangsklassen in Stufe 11 bietet es interessierten Haupt-, Real- und Gesamtschülern einen Weg in die gymnasiale Oberstufe. Ein gemeinsamer Neustart im Klassenverband und spezielle Vorbereitungskurse geben hier allen SchülerInnen bestmögliche Chancen für ihren individuellen Weg zum Abitur.