Ein außergewöhnlicher Jahrgang feiert Abitur

Gemeinsam mit Freunden, Familie und Vertretern der Schulgemeinschaft feierten 73 AbiturientInnen der UNESCO-Schule Essen am vergangenen Samstag ihren Abschluss. 

 Umrahmt von musikalischen Schülerbeiträgen und der Lehrerband TeachersGoneBad richtete zunächst Schulleiterin Silvia Lichtenstein das Wort an die Anwesenden und hob die besondere Leistung der SchülerInnen in Anbetracht der Herausforderungen des Lockdowns hervor: „
Diese Erfahrung hat euch jetzt schon reifer und weiser werden lassen, denn ihr wisst, dass ihr auf eurem Lebensweg Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit besitzt, was euch in schwierigen Lebenssituationen als Geländer dient und eure innere Stärke ausmacht.“ Die Schulleiterin bestärkt die AbsolventInnen, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und auftauchende Fehler nicht als Scheitern, sondern als Motivation zum persönlichen Wachstum zu betrachten. 

Beachtenswert: 14 von 73 AbiturientInnen haben einen 1er-Schnitt 

Stufenleiter Stefan Isenberg verdeutlichte, dass auch ein Abitur ohne Bestnote eine Leistung ist, auf die man mit Fug und Recht stolz sein kann und ermutigte die Anwesenden, sich auch in Zukunft Herausforderungen und Hindernissen mutig zu stellen.
Auch die Schülersprecher Lea Modrow und Yamam AlShoufani lobten den Einsatz der diesjährigen Absolventen und dankten Eltern und Lehrern für die Begleitung und Unterstützung. Diese sei gerade in der herausfordernden Zeit des Lockdown eine wertvolle Stütze gewesen. Carolin Göbel, Vorsitzende des schulischen Fördervereins, zeichnete anschließend herausragende Schülerleistungen aus, darunter ein Abiturzeugnis mit einer Gesamtnote von 1,0.
Abschließend erhielten alle AbiturientInnen auf der Bühne des kürzlich neugestalteten Schulhofs ihre Abschlusszeugnisse bei strahlendem Sonnenschein. 
 
Wir bedanken uns bei allen AbiturientInnen für die gemeinsame Zeit und wünschen für die kommenden Wege von Herzen Glück und Erfolg. 

Ein gleich in mehrerer Hinsicht außergewöhnlicher Abiturjahrgang

Seit über 50 Jahren bietet die UNESCO-Schule als Aufbaugymnasium im Essener Stadtzentrum begabten Schülern aller Schulformen die Chance auf eine gymnasiale Schullaufbahn mit dem Ziel des Abiturs. Alle Maßnahmen zielen auf die optimale Vorbereitung aller Oberstufenschüler, ungeachtet ihres vorherigen schulischen Werdeganges, gemäß unseres Schulmottos:

Gemeinsam lernen, 
Den eigenen Weg finden.